Suche
  • Stefan Möller

Wundert es Sie, dass eine Menge Leute AfD-Mitglieder für unverbesserliche Nazis halten?

Wie solch ein Bild zustandekommt, sieht man exemplarisch an diesem medialen Schurkenstreich der Thüringer Allgemeine. Sie nutzt dafür den gestrigen Eklat im Thüringer Landtag, der durch die extreme politische Instrumentalisierung des Gedenkens durch den Hauptredner Götz Aly erzeugt wurde. Als Reaktion blieben wir AfD-Abgeordneten am Ende der Hetzrede von Aly sitzen und klatschen nicht. Ich reagierte zudem mit dem auf dem Foto dargestellten Tweet und verwendete hierzu auch das Wort 'unsäglich'.


Was macht nun Herr Debes von der Thüringer Allgemeine daraus? Er stellt einen kurzen Redeausschnitt Götz Alys zur Befreiung der KZs voran, den jeder vernünftige Mensch als unproblematisch einordnet, insbesondere natürlich auch die AfD. Und dann suggeriert Debes dem Leser, dass die bösen Naziabgeordneten von der AfD über diese Aussage zu Befreiung der KZs so erbost gewesen wären, dass sie sitzen geblieben sind.


Den ganzen Artikel der TA finden Sie hier: https://www.thueringer-allgemeine.de/web/zgt/politik/detail/-/specific/Holocaust-Gedenkstunde-im-Landtag-wird-zur-Anklage-der-Taeter-von-einst-und-der-701433186?fbclid=IwAR0Rh-aXKhhxE_RMc_acRcd18NPcFQdOIUiMZeuz00rBc1GjZkHtHenJm6o


Eine ausführlichere Darstellung des Geschehens anlässlich der Gedenkstunde findet man hier: https://www.facebook.com/stefan.moeller.afd/photos/a.1491929567739840/2304326986500090/?type=3&theater


Später gab es ein Update: Mittlerweile haben sich Herr Debes und die Thüringer Allgemeine bereit erklärt, meinen Tweet im textlichen Zusammenhang der Onlineausgabe wiederzugeben. Dadurch wird die Gefahr einer Fehlinterpretation deutlich verringert.