Erfurt kinder- und familienfreundlich gestalten! 

 

Die Kita-Gebühren sind in unserer Stadt derart hoch, dass sie Erfurter bestrafen, die sich für Kinder entschieden haben. Ich möchte das ändern, indem die Stadt nanzen nicht mehr für die teure Einzelunterbringung von Asylbewerbern oder fragwürdige Integrationsprojekte ausgegeben werden. Das Geld ist zehnmal besser angelegt, wenn damit die Kita-Gebühren abgesenkt und neue Kindergartenplätze in Wohnort- nähe gescha en werden.

Darüber hinaus müssen wir endlich dafür sorgen, dass genügend Wohnungsbauland für unsere wachsende Stadt bereitsteht. Schließlich soll der Traum von der eigenen Wohnung für junge Familien, die wir langfristig an Erfurt binden möchten, nicht an utopisch hohen Kaufpreisen oder Mieten scheitern, wie dies in westlichen Ballungs- zentren bereits der Fall ist.

Zudem werde ich mich für die Einrichtung von Familienparkplätzen im Innenstadtbereich einsetzen.